Home
Das Ensemble
> Über das Ensemble
Repertoire
Veranstaltungen
Aus der Presse
Kontakt
Impressum
Home arrow Aus der Presse


Das geht zu Herzen
06.11.2009 / NRZ
Kategorie: Über Scherele allgemein
 
 
 
Inhalt:
Klezmerkonzert im Ratssal Xanten mit Stiftschor und Scherele

 Xanten. Das Mädchen Lajla ist in Gefahr. Drei Reiter wollen es töten, doch alles wendet sich am Ende noch zum Guten. Elfi Coenders beschreibt das Lied voller Hingabe. Gesungen wurde es vom Großen Chor des Stiftsgymnasiums Xanten und der Band Scherele beim Klezmerkonzert im Ratssaal. Ein besonderes Erlebnis für die Besucher und Schüeler war es, ihren Chorleiter Georg Gerissen und Sängerin Elfi Coenders einmal im Duett zu hören. Für den Leiter der Band, Karlheinz Uhlig, hatte das Konzert ebenfalls einen ganz besonderen Reiz. "Es ist schön, die selbst bearbeiteten Chorsätze zu hören."

In den Genuss kam Uhlig gleich mehrfach, denn die Schüler präsentierten unter der Leitung von Gerissen und mit Uhlig am Piano "Tschiribim" und "Schir la Shalom". Seinen Einstand gab der Chor mit "Shalom alechem", "Tumbalalaika" und "Hora Jerusalem". Zuvor spielte Scherele in neuer Formation: Als Sängerin mit Elfi Coenders, an der Gitarre Helmut Vester, Karlheinz Uhlig mit Akkordeon und Klarinette und Priyantha Pelster an der für den Klezmer unverzichtbaren Violine. Die Gruppe hat sich mit viel Herzblut der jüdischen Musik verschrieben. Neben den von Coenders mit Hingabe und unverwechselbarem Timbre vorgetragenen Liedern, begeisterten auch die instrumentalischen Stücke.

Schon zum fünften Mal begeisterte Scherele in Xanten. Als Dankeschön für viele Jahre innovative Chorarbeit überreichten die Schüler  Georg Gerissen einen Blumenstrauß. Als Zugabe gab es noch einmal das Lied "Lajla".      (schu)

 
 

Zurück zur Übersicht